Fachbereich Ethik

Ethik ist ein Teilgebiet der Philosophie, das sich mit dem „rechten“ menschlichen Handeln befasst.

Im Ethikunterricht betreiben wir also “Alltagsphilosophie“.

Das Wort leitet sich von dem altgriechischen „ethos“ ab, das man mit Gewohnheit, Sitte und Brauch übersetzen kann.

Mit dem Begriff ist aber auch die Art und Weise gemeint, wie jemand sein Leben führt. Dabei geht es um Maßstäbe eines guten und gerechten Verhaltens.

Im Unterricht diskutieren wir zum Beispiel über Themen wie Menschenwürde, Freiheit, Gerechtigkeit, Frieden, Glück, Wahrheit und Lüge, Vorurteile oder Toleranz und andere Werte des menschlichen Zusammenlebens.

Entscheidend sind dabei nicht nur die Taten des Menschen, sondern auch seine Absichten und die Gründe für sein Verhalten. So werden Lügen allgemein eher negativ bewertet – aber was ist, wenn die Wahrheit jemanden sehr verletzen oder ihm schaden würde? Oft ist es nicht einfach zu sagen, wie man sich in einer Situation verhalten soll.

Die grundlegenden ethischen Fragestellungen lauten:

Wer bin ich?

Woher komme ich?

Wohin führt mein Weg? oder Was erwartet mich nach dem Tod?

Wie verhalte ich mich richtig?

Können Menschen immer moralisch einwandfrei handeln?

Was ist gerecht?

Was ist Wahr?

Was ist gut und was ist böse?

Wie entwickelt sich Moral?

Bin ich frei?

Und welche Fragen hast du?

 

Lub/ 09.04.2018