Deutschförderung

Unterrichtsfach Deutsch

Die deutsche Sprache nimmt in unserem Leben eine zentrale Rolle ein. Das Lesen und Verstehen von Texten ist eine Schlüsselkompetenz, die nicht nur im Deutschunterricht, sondern in nahezu allen Unterrichtsfächern eine tragende Rolle spielt. So ist es in den Fächern Biologie und  Erdkunde wichtig, Texte zu verstehen und Wichtiges herausfiltern und zusammenfassen zu können. Selbst im Fach Mathematik bleiben die Sprachkenntnisse nicht außen vor. Um Textaufgaben lösen zu kennen, müssen sie sprachlich genau verstanden werden. Aus all diesen Gründen haben wir rund um das Fach Deutsch mehrere Zusatzangebote eingerichtet.

  • in Klasse 5 eine Rechtschreibförderstunde (LRS Kurs) pro Woche in  Kleingruppen
  • Erweiterung der Pflichtstundenzahl im 8. Schuljahr:
    Im 8. Schuljahr ist das Fach Deutsch laut Erlass von 4 auf 3 Stunden gekürzt. Hier haben wir die reguläre 4. Deutschstunde für alle Schülerinnen uns Schüler des Jahrgangs eingerichtet.
  • Klassen 5-8: eine Förderstunde pro Klasse wöchentlich mit dem Schwerpunkt Deutsch als Zweitsprache

 

Lesen in der Fürstenbergerschule

Viele verschiedene Angebote machen den Schülerinnen und Schülern der Fürstenbergerschule Appetit aufs Lesen.

 

Leseprojekte

Deutscher Vorlesetag 2009

Gruselleseabend

Märchencafé

Welttag des Buches

 

Fürstenbergerschüler in der Grundschule ! ! !

Nein, so schlecht steht es um die Leistungen unserer Schüler nicht, dass sie nochmals die Schulbank der Grundschule drücken müssen – ganz im Gegenteil!
Als wir von den Lesetagen in der benachbarten Holzhausenschule hörten, erklärte sich spontan eine lesebegeisterte Schülergruppe der Klassen 6b und 7a bereit, einer Grundschulklasse an diesem Tag ein besonderes Lesevergnügen zu bereiten.
Erinnerungen wurden wach. Wie war das damals, als ich selbst in der 1. Klasse war? Wie hieß mein erstes Buch, das ich eigenständig lesen konnte?
Am 19.05.09 war es dann so weit. Eine kleine Karawane überquerte wenige Meter nördlich unserer Schule auf einer langen Fußgängerbrücke die Eschersheimer Landstraße und gelangte über einen mit Hängematte und Lese-Baumhaus ausgestatten Schulhof in das Schulgebäude und zum Klassenraum der Kl. 1d.
Wir wurden mit Neugierde empfangen und waren selbst sehr gespannt darauf, nach so vielen Schuljahren nochmals ein 1. Schuljahr live erleben zu dürfen.

Die Siebtklässler lasen aus dem Dschungelbuch vor, wobei die jungen Zuhörer zu ausgewählten Textstellen passende Bilder zeigen sollten. Im Tandem lasen Siebt- und Erstklässler nicht nur einzelne Passagen, auch das Dschungelbuchlied „Versuch’s mal mit Gemütlichkeit“ erklang.
Passend zum Sprachenkarussell der Holzhausenschule und unserem Lernangebot „Französisch als 1. Fremdsprache“ kamen die Französischschüler der Klasse 6b zum Einsatz. „Ami? Ami!“ ist die französische Bilderbuchgeschichte der Annäherung zweier Jungen. Die französisch-deutsche Vorlesegeschichte gelang so eindrücklich, dass zum Abschluss die gesamte erste Klasse im Chor den französischen Dialog nachsprach.
Lesen und Bewegung – auch das passt gut zusammen. Das bewies unser Lese-Mitspiel-Event, bei dem die Mitspielenden so richtig in Fahrt kamen.
An diesem Vormittag gab es viele glückliche Gesichter, der Generationensprung zwischen den Schülern war gelungen.
Vielen Dank an: Bastian, Livia, Rayhanna, Saliha aus Klasse 6b sowie Fatana, Ghada, Helen und Deborah aus Klasse 7a. Und natürlich an Aslican aus der 9b.

Versteckte Texte

Am letzten Schultag vor den Osterferien hatten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a und 5b die Aufgabe, im ganzen Schulgelände nach versteckten Texten zu suchen. Bei herrlichem Sonnenschein zogen die Schüler in Gruppen, unterstützt von ihren Klassenlehrerinnen Frau Euler- Botsch und Frau Gallee, zur Textsuche  los. Dabei hatte jede Gruppe zunächst  die Vorgabe, 5 Texte in einer bestimmten Verpackung zu suchen. Waren alle Texte gefunden und  im Körbchen zusammengestellt, musste das Buch gefunden werden, aus dem diese Texte stammten und auch noch die Seiten in richtiger Reihenfolge zum Vorlesen geordnet werden. Im zweiten Teil der Veranstaltung verwandelte sich das Erdgeschoss in einen Lesesaal, in dem die einzelnen Gruppen die Bücher vorstellten und die dazu gehörigen Texte vorlasen, nicht ohne den damit bei allen entstandenen Appetit aufs Lesen mit einer Tüte Ostereier zu versüßen.

 Welttag des Buches

Foto der Fürstenbergerschüler siegt beim Wettbewerb der Stadtbücherei. Die Schüler des Kurses  ‚Deutsch als Zweitsprache’ der Klasse 5b haben im Schuljahr 08/09 an der Aktion der Stadtbücherei  Frankfurt  http://www.stadtbuecherei.frankfurt.de/sba zum Welttag des Buches 2009 „Wo liest du am liebsten? Lieblings-Leseorte gesucht!“ teilgenommen.
Das Bild ist eines der 12 Fotos von über 500 Einsendungen, die für den neuen  Kalender der Stadtbücherei ausgewählt wurden. Außerdem wird das Foto auch auf der Homepage der Stadtbücherei zu sehen sein und während  des Lesefestivals ’LeseEule’, dass die Stadt Frankfurt vom 9.11.- 29.11.09 veranstaltet, sogar eine der gemütlichen  Leseecken der Kinder- und Jugendbuchausstellung im Frankfurter Römer schmücken. Frau Fichtmüller-Walper

Bibliothek

Endlich ist es soweit! Unsere Bibliothek hat ein schönes, neues Zuhause bekommen! Dank der sehr engagierten Arbeit von Frau Fichtmüller-Walper und Frau Lubert und großer Unterstützung von Kolleginnen, Kollegen und Eltern erhalten unsere Schülerinnen und Schüler ihre langersehnte, neue Bibliothek.

In der Bibliothek kann man nicht nur Bücher, Kassetten und DVDs ausleihen, sondern sich auch mit Freundinnen und Freunden treffen, um über Bücher zu sprechen oder eigene Bücher in der Pause zu lesen.
Jeden Monat kann man sich in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift  Geolino über interessante und spannende Themen aus dem Bereich der Tier- und Pflanzenwelt informieren.
Lust auf ein Spiel? Wer wird  Millionär und andere Spiele warten auf dich!
Leseteppich

Leseteppich

Zu Beginn des Jahres startete in der Bibliothek die Aktion Leseteppich.
Alle Schülerinnen und Schüler sind herzlich eingeladen, mit ihrem Namen und dem Titel des  ausgeliehenen Buches einen wichtigen ‚Mosaikstein’ für den Teppich zu gestalten und so an der Herstellung des Leseteppichs mitzuwirken.
Am Welttag des Buches soll der Leseteppich in der aktuellen Fassung präsentiert und dann weiter gestaltet werden.

LeseAG

Büchereinkauf

Seit Beginn des Schuljahrs haben Schülerinnen und Schüler ihre Wünsche für die Anschaffung von Büchern aufgeschrieben. Am 29. Februar trafen sich Frau Lubert und Frau Fichtmüller-Walper mit Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-7 zum Bucheinkauf in der Buchhandlung Tatzelwurm.

LeseAG
LeseAG
LeseAG LeseAG
LeseAG LeseAG
Im Rahmen des Deutschunterrichts und der Vorbereitung des Vorlesewettbewerbs fertigten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b Lesetagebücher und Plakate zu einem gewählten Buch an, die nun in der Bibliothek ausgestellt werden. Lesetagebücher
Lesetagebücher
Lesetagebücher
Lesetagebücher Lesetagebücher