Oster- Lernferien 2014

Gruppenbild Graffiti

In der ersten Woche der Osterferien bot die Jugendhilfe an der Fürstenberger Realschule in Frankfurt nun schon zum dritten Mal ein Ferienprogramm an. Diesmal konnten insgesamt sechzehn Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 ihre kreativen, künstlerischen und sportlichen Fähigkeiten erproben und vertiefen.

graffiti

Los ging es mit einem zweitägigen Graffiti-Workshop unter Anleitung und Begleitung des Dipl. Sozialpädagogen und Graffiti-Künstlers Ingmar Süß von „projekt.graffiti“. Nach einer kurzen Einführung in die Geschichte und Hintergründe von Graffiti lernten die Schüler, wie man Buchstaben und mehrfarbige Motive als Schablonen schneidet. Nach dem Entwurf ihrer individuellen Schablonen wurden diese mit Sprühdosen auf kleine Holzplatten umgesetzt, so dass jeder Teilnehmer sein eigenes Stück Streetart mit nach Hause nehmen konnte. Am zweiten Tag konnten die SchülerInnen und Schüler dann ihre neuen Kenntnisse unter Beweis stellen und sich im Schulgebäude verewigen: sie entwarfen Schablonen für die Umgestaltung des Schul-Wappens der Fürstenbergerschule, das nun an eine Wand im Schulflur gesprüht das Schulgebäude verschönert und eine bleibende Erinnerung an die Oster-Lernferien darstellt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

logo funforest Am Mittwoch stellte sich die Gruppe dann mutig der Bewältigung des FunForest Abenteuerparks in Offenbach, der 150 Bäume mit etwa 12.000 Meter Stahlseil zu 13 spannenden Hochseilparcours verbindet. Konzentriert kletterten und balancierten die Teilnehmer über Hindernisse und Brücken und sausten mit den Seilrutschen durch den schönen Leonhard-Eißnert Park auf dem Bieberer Berg. Zum Schluss waren alle ausgepowert aber stolz, sich der Herausforderung gestellt und sie erfolgreich gemeistert zu haben.

Mit einem gemeinsamen Kochen in der Schulküche ließen die Teilnehmer das Ferienprogramm dann gemütlich ausklingen. Der schon im regulären Nachmittagsangebot der Jugendhilfe in der Schule vielfach bewährte „vegetarische Döner“ mit Grillgenmüse und Soja-Gyros sorgte auch am letzten Ferientag bei allen Teilnehmern für große Begeisterung und rege Beteiligung bei der Zubereitung. Zum Nachtisch gab es mit Kouvertüre und bunten Streuseln verzierte, leckere Obstspieße, mit denen die Schüler sich gestärkt in die Oster-Feiertage verabschiedeten.

 

Gez. Lab/29.04.2014