Infoabend zur Englandfahrt am 07.11.2018

Unsere Englisch-Lehrerinnen laden ganz herzlich ein zum Informationsabend zur Englandfahrt am Mittwoch, den 07.11.2018 um 19.30 Uhr im Musiksaal der Fürstenbergerschule.

Wer kann sich zur Englandfahrt anmelden?

Schüler und Schülerinnen aus den Jahrgängen 7, 8 und 9

Wann findet die Fahrt statt?

Eine Woche im Mai oder Juni.

Wie läuft die Woche in England ab?

Wir fahren mit dem Bus bis Calais und von dort mit der Fähre nach Dover . Die Kinder wohnen im Küstenstädtchen „Margate“ zu zweit oder dritt in englischen Familien. Jeden Tag werden gemeinsame Ausflüge unternommen: zwei Tage London (Sights + Musical – Besuch), Canterbury, Dover Castle, Strandwanderung von Margate nach Broadstairs, …

Wohin geht es?

Nach Margate, London, Canterbury und Dover.

Was können die Schülerinnen und Schüler lernen?

  • Anwenden der Englischkenntnisse
  • Kennenlernen von Land und Leuten

 
Wie findet die Vorbereitung statt?

England-AG im 2. Halbjahr

 

Web/ 03.11.2018

Infoabend der Frankfurter Realschulen in der Orangerie im Günthersburgpark

Am Dienstag, 30.10.2018 fand von 19.00 bis 20.30 Uhr wieder der Informationsabend der Frankfurter Realschulen statt.

Herzlich eingeladen waren alle interessierten Eltern von Viertklässlern, die für das kommende Schuljahr auf der Suche nach der richtigen Schule sind.

Gemeinsam informierten die Frankfurter Realschulen über unser unterrichtliches Angebot und berufliche und schulische Wege, die ein erworbener Realschulabschluss Ihrem Kind eröffnet.

Über Ihren Besuch haben wir uns sehr gefreut!

Web/ 01.11.2018

Ausflug ins Fotografie Forum Frankfurt der Intensivklasse 2

Am Freitag den 08.12.17 haben wir, die Intensivklasse 2, das Fotografie Forum in Frankfurt besucht. Wir haben uns in unserer Klasse getroffen und sind mit der U-Bahn ins Fotografie Forum gefahren. Wir sind um 11:30 angekommen. Dann haben wir uns mit Frau Weber getroffen und sie hat mit uns über Bruno Barbey gesprochen. Er ist in Marokko geboren und ist ein französischer Fotograf. Danach haben wir viele Fotos gesehen und über die Fotos gesprochen. Das war sehr interessant. Dann haben wir ein Bild gezeichnet, da haben wir unseren Traum Ort gemalt. Danach haben wir Dias gebastelt und diese zusammen angeschaut. Zum Schluss haben wir einen kurzen Dokumentarfilm über Kurdistan angeschaut. Um 14:00 waren wir fertig und sind dann nach Hause gefahren.

Geschrieben von Kholoud (IK2)

schm/13.11.2017

English Assistant Teacher‘ aus England

Wir haben im Schuljahr 2017/18 zur Unterrstützung eine ‚English Assistant Teacher‘ aus England. Sie macht mit Sechstklässlern eine Theater AG und auch im Unterricht gibt es interessante ‚conversation classes‘, wo rege Gespräche und Diskussionen auf Englisch stattfinden.

Außerschulische Lernorte im Kunstunterricht werden regelmäßig aufgesucht. Thema im August: Malen vor dem ‚Eisernen Steg’und Besuch im Städel.

MR/ 10.11.2017

Informationsabend für die Jahrgänge 9 und 10 zu weiterführenden Schulen und zu Berufsausbildung

Unser diesjähriger Informationsabend für die 9. und 10. Klassen findet am Montag, den 26.11.2018 von 19.00 bis 21.00 Uhr in der Fürstenbergerschule statt.

Vertreter der weiterführenden Schulen (berufliche Bildungsgänge, Fachoberschule, gymnasiale Oberstufe) und Vertreter der beruflichen Ausbildung im Dualen System werden für ausführliche Informationen und Nachfragen zur Verfügung stehen.

Wir freuen uns auf reges Interesse der Schülerinnen und Schüler und ihrer Eltern!

Web/ 14.10.2018

Stellenausschreibung

schulogoWir suchen ab sofort eine

Lehrkraft (U-Plus-Kraft) zum Einsatz im Rahmen der ‚Verlässlichen Schule‘ (m/w)

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Lehramtsstudent/-in oder vergleichbare pädagogische Ausbildung
  • Möglichst flexiber Einsatz an mehreren Vormittagen pro Woche
  • Qualifikation und Bereitschaft, Unterricht in verschiedenen Fächern zu vertreten
  • Freude am Umgang mit jungen Menschen

Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte telefonisch, per Post oder per E-Mail.

Web/ 10.04.2018

Polnisch – Herkunftssprachlicher Unterricht

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,Telc_polnisch2591

in den Räumlichkeiten der Fürstenbergerschule findet jeden Donnerstag, um 15:00 Uhr, Polnisch als herkunftssprachlicher Unterricht (HSU) statt. Die Lerngruppe besteht aus Schülerinnen und Schüler der Sek. 1., die aus verschiedenen Frankfurter Schulen stammen. Die Gruppe freut sich auf Neuzugänge!

Es besteht die Möglichkeit, im Zusammenhang mit dem Polnisch HSU, eine Sprachzertifikatsprüfung nach Europäischem Referenzrahmen zu belegen (telc – Zertifikat, Polnisch B1, B2). Die SuS der hessischen Schulen zahlen dafür einen ermäßigten Preis.

Agnes Maria Rzepka

Web/ 21.02.2017

Unsere Schulpartnerschaft zum Gymnasium in Třebíč in Tschechien

Tschechien 1Der Schüleraustausch mit dem Gymnasium Třebíč  fand in diesem Jahr im September und Oktober statt.

Eine Woche verbrachten die tschechischen Schüler hier bei uns in Deutschland und eine Woche arbeiteten wir gemein- sam in Tschechien.

Dieses Jahr arbeitete die Schülergruppe aus Tschechien und Deutschland zu dem Thema Schule hier und dort, ein Schulvergleich zwischen Tschechien und Deutschland. Es wurden viele interessante und informative Ergebnisse erarbeitet.

Zur Begegnung der Schüler gehörten verschiedene Ausflüge:

  • Stadterkundung in Trebic und Frankfurt mit Fahrt auf den Maintower
  • Flughafenrundfahrt auf dem Vorfeld des Frankfurter Flughafens
  • Stadtführung und -ralley durch Wien und Prag
  • Ausflug in den Europapark

Kau/ 12.11.2016

Fürstenbergerschüler im Hessischen Rundfunk

106Das im Mai 2016 gestartete „Vivaldi-Projekt“ hatte seinen Höhepunkt in einer rundum gelungenen Aufführung am 30. September im hr-Sendesaal.

Sowohl die IK-Gruppe von Frau Dr. Lang als auch die Musik-AG von Frau Wagner-Neubert hatten sich in mehreren Workshops mit Dominique Macri (Poetry-Slam) und Anne Breick (Percussion-Coach und Dozentin an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst) mit dem Thema „Neuinterpretationen von Vivaldis Die vier Jahreszeiten beschäftigt.

Das Ergebnis waren stimmungsvolle, tief berührende Gedichte auf der einen Seite sowie mitreißende Rhythmen auf zahlreichen unterschiedlich klingenden Schlaginstrumenten auf der anderen Seite. Die dynamische Gestaltung, das exakte Zusammenspiel und die einfallsreichen Breaks ließen das begeisterte Publikum Vivaldi völlig neu erleben.

„Das Beste war der 107Sommergroove“, meinte Mohamed aus der 9a. Und Jihane aus der 8a fand es toll, wie das Publikum den Break mitklatschte. Linh aus der ehemaligen IK-Klasse beeindruckte der große Saal im Hessischen Rundfunk – das war schon „ein besonderes Erlebnis!“

Ein herzliches Dankeschön an alle Verantwortlichen und Mitwirkenden – insbesondere an Anne Breick, Dominique Macri und Jochen Doufrain vom Hessischen Rundfunk!

Marika Wagner-Neubert

http://www.journal-frankfurt.de/journal_news/Kultur-9/Das-Vivaldi-Experiment-BarocknRoll-27965.html

http://www.fr-online.de/frankfurt/schulen-in-frankfurt-vivaldi-mit-schlagzeugsolo,1472798,34816736.html

Wa/ 06.11.2016

Infoabend der Frankfurter Realschulen in der Orangerie im Günthersburgpark

Am Donnerstag, den 02.11.2017 fand von 19.00 bis 20.30 Uhr wieder der Informationsabend der Frankfurter Realschulen statt.

Herzlich eingeladen waren alle interessierten Eltern von Viertklässlern, die für das kommende Schuljahr auf der Suche nach der richtigen Schule sind.

Gemeinsam informierten die Frankfurter Realschulen über unser unterrichtliches Angebot und berufliche und schulische Wege, die ein erworbener Realschulabschluss Ihrem Kind eröffnet.

Über den zahlreichen Besuch und viele gute Gespräche haben wir uns sehr gefreut!

Web/ 08.11.2017

Erster Preis bei den Frankfurter Musiktagen

Fürstenbergerschule2 (5)Im Rahmen des Projektes „Musik Monat Mai“ haben 70  Fürstenberger Schülerinnen und Schüler einen ersten Preis bei den 10. Frankfurter Musiktagen erzielt!

Der Musikwettbewerb fand am 17. Mai 2016 im Großen Saal des Dr. Hoch’s Konservatoriums statt. Das feierliche Preisträgerkonzert konnte man am 23. Mai abends ebenfalls im Konservatorium erleben.

Zum Thema „Frankfurt klingt in allen Farben“ haben wir unsere Stadt

mit all ihren Facetten in einem Lied vorgestellt und dabei auch verschiedene Musikrichtungen zu Gehör gebracht – nämlich

  • Swing,
  • Rap,
  • die Ausdrucksformen Rufen und Flüstern nach dem Prinzip von „Call and Response“
  • sowie einen kleinen Improvisationsteil, der den Jazz widerspiegeln sollte.

Wir hatten auch verschiedene Instrumente unserer Schule mitgebracht:  Xylophone, Glockenspiel, Keyboard, Schlagzeug, Congas, Tempelblocks, Schellenkranz, Boomwhackers  –  und auch eigene Instrumente wie Gitarren, Querflöte und Cello.

Damit wollten wir zum Ausdruck bringen, dass man aus bunter Vielfalt auch etwas Gemeinsames gestalten kann.

Der Musikwettbewerb fand am „Wäldchestag“ statt. Wir hatten uns überlegt, was da wohl passen könnte …

Und so ist – in Anlehnung an die Melodie von „Little brown jug“ – ein Lied entstanden, in dem aus dem „kleinen braunen Krug“ ein ordentlicher Bembel geworden ist:

„Frankfurt, wie es singt und lacht – und das nicht nur zur Fassenacht“!

Marika Wagner-Neubert

21.06.2016

Schulbibliothek

P1010462Herzlich willkommen!

Die Schulbibliothek Elisabethenschule & Fürstenbergerschule befindet sich im Verbund der Schulbibliothekarischen Arbeitsstelle (sba) der Stadtbücherei Frankfurt am Main. Sie wird hauptamtlich von einer ausgebildeten Fachkraft geleitet und steht allen interessierten Schülerinnen und Schülern sowie dem Lehrerkollegium offen. Gerne stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Wir freuen uns über Ihr Interesse und auf Ihren Besuch.

Sie finden uns im Erdgeschoss des Pavillons „A“ der Elisabethenschule.

Öffnungszeiten:

Montag 09:00-13:00 Uhr
Dienstag 13:00-15:00 Uhr
Mittwoch 09:00-13:00 Uhr
Donnerstag 09:00-10:00 Uhr
Freitag 09:00-12:00 Uhr

 

Mehr Infos zur Schulbibliothek gibt es => hier

Web/ 06.02.2016

Tag der offenen Tür am 09. Februar 2017

100_6941Am Donnerstag, den 09. Februar 2017 waren in der Zeit von 17.00 bis 19.00 Uhr alle interessierten Eltern und Kinder ganz herzlich zu unserem Tag der offenen Tür eingeladen.

Auf dem Programm standen

  • Information und Beratung im Gespräch mit unseren Lehrkräften
  • Vielfältige Präsentationen aus unserem Unterricht
  • Unterhaltsame Beiträge unserer Schülerinnen und Schüler
  • Mitmachen und Dabeisein – Kleine Aktionen, die Spaß machen
  • Leckereien aus unserer Schulküche

Herzlichen Dank an das Kollegium und an unsere Schülerinnen und Schüler für die tollen Beiträge!

  Web/11.02.2017

Nutzungsvereinbarung für die neuen Computer

Sehr geehrte Eltern,

in den kommenden Tagen erhalten Sie die letzte Seite der Nutzungsvereinbarung für unsere neuen Computer. Ihr Kind bekommt nur dann eine Zugangsberechtigung (Benutzerkennwort und Passwort), wenn Sie diese unterschreiben und an die Schule zurückgeben.

Um Kopierkosten zu sparen, stellen wir das gesamte Dokument hier ein. Bitte lesen Sie es aufmerksam durch.

Nutzungsvereinbarung

Web/ 22.09.2015

Unser Schulengel ist erfolgreich

Super!! Das Ziel von 100,00 € haben wir erreicht!

Einen herzlichen Dank an alle fleißigen Online-Besteller, die immer an uns denken!

Für alle Neueinsteiger zeigen wir hier nochmal wie es geht. Mit wenigen Klicks mehr und ohne Kosten gehen bei Online-Bestellungen immer ein paar Prozent auf unser Schulengelkonto.

Web/ 07.08.2015

Deutsches Sprachdiplom DSD an der Fürstenbergerschule

DSD-Logo_ESDSD (Deutsches Sprachdiplom) ist eine Sprachprüfung für diejenigen, die Deutsch als Fremdsprache lernen. Sie wird aktuell weltweit von rund 50.000 Prüflingen jährlich abgelegt. Das ist ein Pilotprojekt des Kultusministeriums Hessen.

Auch unsere Schülerinnen und Schüler, nämlich Namrta und Mihail (10. Klasse), Lirije und Himani (9. Klasse), Iustina und Kristina (8.Klasse) hatten die Möglichkeit, daran teilzunehmen und ihre Deutschkenntnisse durch bestimmte Aufgaben festzustellen.  => Weiterlesen…

Weitere Infos gibt der Flyer… DSD-Inland_Flyer_Juni_2015(1)

La/ 06.07.2015

Elternmitarbeit

fs_logo_h

Liebe Eltern, für folgende Tätigkeiten sucht die Fürstenbergerschule engagierte Eltern, die Freude daran haben, die Schule ihrer Kinder mitzugestalten:

Aufsicht in der Cafeteria
besonders zwischen 13.00 und 14.00 Uhr
Mitarbeit als Lesepate
mit Schülern aus den Klassen 5-7 in kleinen Gruppen Texte lesen
Hausaufgabenbetreuung
täglich zwischen 13.00 und 15.00 Uhr
Mitarbeit als Begleitperson
bei Unterrichtsgängen dabei sein
Mitarbeit bei neu entstehenden Arbeitsgemeinschaften
nachmittags die Lehrerinnen und Lehrer der Schule unterstützen
Sponsoren für die Schule gewinnen

Hans Werner Jorda, Schulleiter